Südtirolfreizeit

Südtirol Freizeit 2016

 2016

Wir waren in Südtiro und sind zurück

das Tagebuch sehen Sie auf der rechten Seite

 Die Sensation ist perfekt. Es gibt wieder eine Ferien-Vollfreizeit für Jugendliche im Alter von 13 – 17 Jahren. Es geht nach Südtirol.  Mit dem Zug oder Bus geht es am 18.07.2016 los über Hannover, Nürnberg, München über die Grenze nach Österreich über Innsbruck und den Brennerpass nach Italien. Bei Brixen (Südtirol) geht es dann auf zur letzten Etappe, zur Pension “Gasserhof“ in Vals. Dort verbringen wir nun 14 Tage (in Worten: „vierzehn“) bis zum 01.08.2016 bei bester Laune und vielen Aktivitäten.

Was machen wir in den zwei Wochen???

Das liegt nicht zuletzt an Euch. Damit auch diese Freizeit ein voller Erfolg wird und riesen Spaß machen soll, treffen wir uns vor der Freizeit (3mal???) um Vorschläge und Interessen abzufragen und vorzubereiten. Als Kern-Aktivitäten sind vorgesehen:

Ausflugsfahrten (Dolomiten, Venedig, Verona, mal schaun), Kletterkurs mit Bergsteiger, Rafting-Tour, Musik machen/hören, Sportspiele wie Volleyball, Fußball, Tischtennis, Tennis, Frisbee, Schwimmen, Naturerkundung und Wanderungen, Foto- und Film AG, Einkaufstouren nach Brixen, Faulenzen, Sonnen,  Nachtwanderung, Lagerfeuer, Meditationen, Gottesdienste, und – und – und- !!!

Was muss ich tun um dabei zu sein???

 Nachdem du deine Eltern überzeugt hast, musst du sehr schnell die Anmeldung ausfüllen, um deinen Platz zu sichern („Windhundverfahren“). Frage auch schnell deine Freunde und Freundinnen ob sie auch mitfahren wollen. Das ist zunächst alles. Alle weiteren Fragen zu  Versicherungen, Reisepapiere u.s.w. werden an den Vorbereitungstreffen besprochen.

Was kostet mich der Spaß und welche Leistungen sind enthalten???

 Kosten für Teilnahme, Vollpension, Transfer, Ausflüge, Kletterkurse, sämtliche Aktivitäten: Sensationelle  499,-- Euro Zahlbar 100,--€ bei Anmeldung, Rest in zwei Raten (siehe Anmeldebogen). Diese Jugendreise wird öffentlich gefördert (Stadt, Landkreis, Kirche, Landeskirche). Diese Maßnahme kann in Einzelfällen auch komplett gefördert werden. Bitte sprechen sie uns an!  Anmeldeformulare im Kirchenbüro und bei Rolf Schneider Händelstr. 4.

Freizeitorganisation: Rolf Schneider, Dietmar Schweinebarth,