Konfirmation

Bei einer Kindertaufe entscheiden die Eltern für das Kind. In der lutherischen Kirche wird aber auch großen Wert darauf gelegt, dass ein Mensch sich selbst zu seinem Glauben bekennt.

Die Konfirmation ist der Zeitpunkt, dies zu tun und die Entscheidung der Eltern zu bekräftigen. Ab der Konfirmation gilt ein junger Mensch für die Kirche und in der Gemeinde als erwachsen. Erwachsen sein und eine freie Entscheidung zu treffen erfordert ein Grundwissen. Glaube ist Sache des Herzens und des Verstandes. Mit unserem Konfirmationsunterricht möchten wir junge Menschen auf ihren Weg in die Mündigkeit begleiten und ihnen ermöglichen, in bestem Wissen und Gewissen "Ja" - und gegebenenfalls auch "Nein" - zu sagen.

In unserer Gemeinde dauert der Konfirmandenunterricht zwei Jahre und beginnt mit dem ersten Konfirmandenjahr während des 4. Schuljahres (KU4). Der Unterricht wird von Diakonin Gisela Gaudszuhn und einem Team aus Eltern der Konfirmandengruppe geleitet.

Das zweite Konfirmandenjahr vor der Konfirmation wird für das 8. Schuljahr angeboten (KU8). Der Unterricht wird von den Pastorinnen/Pastoren und Jugendlichen aus dem Teamer-Treff gestaltet.