Weltgebetstag der Frauen "online"

Veranstaltung 05. März 2021

Am 05.03.2021

Online-Andacht am 5. März 2021

"Worauf bauen wir?"

"Worauf bauen wir?" ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird: „Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen“, heißt es dort.

Ein Ansatz, der in Vanuatu in Bezug auf den Klimawandel bereits verfolgt wird. Denn die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen, wie kein anderes Land, und das, obwohl es keine Industrienation ist und auch sonst kaum CO2 ausstößt. Um dem entgegenzuwirken, gilt seit zwei Jahren in Vanuatu einrigoroses Plastikverbot. Wer dagegen verstößt, muss mit einer Strafe von bis zu 900 Dollar rechnen.

Doch nicht alles in dem Land ist so vorbildlich. So sitzt im vanuatuischen Parlament keine einzige Frau, obwohl sich 15 im Jahr 2020 zur Wahl stellten. Frauen sollen sich „lediglich“ um das Essen, die Kinder und die Pflege der Seniorinnen und Senioren kümmern. Die Entscheidungen treffen die Männer, denen sich Frauen traditionell unterordnen müssen. Machen Frauen das nicht, drohen ihnen auch Schläge. Das belegt die einzige Studie über Gewalt gegen Frauen in Vanuatu, die 2011 durchgeführt wurde: 60 Prozent der befragten 2.300 Frauen gaben demnach an, dass
ihr Mann schon einmal gewalttätig geworden sei.

Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit: Zum Beispiel im pazifischen Raum, auch auf Vanuatu. Dort lernen Frauen sich über Medien eine Stimme zu verschaffen, damit ihre Sichtweisen und Probleme wahrgenommen werden.

Alleine in Deutschland werden rund um den 5. März 2021 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen „besuchen“, wenn auch anders als gewohnt.

Wir haben den Weltgebetstag stets gemeinsam mit unseren Nachbargemeinden Bommelsen und Dorfmark sowie der katholischen Kirchengemeinde Bad Fallingbostel gefeiert. In diesem Jahr bietet die Kirchengemeinde Dorfmark eine Online-Andacht an.

Quelle: https://weltgebetstag.de/