"Jeder ist willkommen, das Leben mit uns aus der Freude des christlichen Glaubens zu gestalten."

Dieses Leitbild lädt Sie ein, unsere Kirchengemeinde mit den Menschen, die sie tragen und lebendig machen, kennen zu lernen. Viel Freude beim Entdecken!

Begleitung im Alltag: besinnliche Worte, stille Gedanken, musikalische Auszeiten...

Juli & August: Sommerpause!

Das aktuelle Video zur "10-Minuten-Andacht" aus dem Kirchenkreis finden Sie hier:

https://www.youtube.com

Weitere Andachten (10 Uhr Gebet) sich auf der Homepage des Ev.-luth. Kirchenkreises Walsrode zu finden:

www.kirchenkreis-walsrode.de

XRCS - Workout für die Seele

Die App XRCS (abgeleitet vom engl. exercise, bedeutet "Übung") hilft Dir, mitten im Alltag Gottes Gegenwart zu entdecken. Lass Dich inspirieren mit den Klosterübungen im Smartphone-Format.

Joggen, Schwimmen, Radfahren, Wandern - wir wissen, wie wichtig es ist, uns fit zu halten. In unserem stressigen Alltag sehnen wir uns nach Ausgleich. Aber nicht nur der Körper - auch unsere Spiritualität braucht Aufmerksamkeit und Freiraum.

Evangelische Medienarbeit, EMA

https://xrcs.de

Aktuelle Informationen aus unserer Kirchengemeinde

Wir machen unsere Entscheidungen, Gottesdienste zu feiern, davon abhängig, wie hoch der aktuelle, lokale 7-Tage-Inzidenzwert ist. Davon wird auch abhängig sein, in welcher Form wir Gottesdienst feiern. Aktuell gilt folgende Regelung:

  • Es finden Präsenz-Gottesdienste in der Kirche statt (siehe "Unsere nächsten Gottesdienste, Andachten, Konzerte"), dabei gilt: Ist der 7-Tage-Inzidenzwert geringer oder gleich 35,0 feiern wir den Gottesdienst in gewohnter Länge; bei einem Inzidenzwert über 35,0 findet der Gottesdienst in verkürzter Form statt.
  • Das Gemeindehaus ist für bestimmte Veranstaltungen geöffnet.
  • Kinder- und Jugendchöre proben aktuell per Zoom-Video-Meeting. Weitere Infos hier!
  • Taufen: Wir taufen während der CORONA-Pandemie nicht im Gemeindegottesdienst.

Wir begleiten Sie auch weiter durch das neue CORONA-Jahr: Das Gemeindebüro bleibt weiterhin dienstags und freitags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr geöffnet. Pastor Gundlack ist telefonisch zu erreichen.

 

Bitte beachten Sie folgende Maßnahmen und Regeln, wenn Sie Kontakt zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben sowie während der Präsenz-Gottesdienste in der Kirche:

  •  Tragen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz.
  •  Achten Sie auf genügend Abstand.

 

Vakanzvertretung

Für die freigewordene zweite Pfarrstelle (Stadtgebiet nördlich der Böhme mitsamt den Ortsteilen Adolphsheide, Elferdingen, Uetzingen, Vierde, Wenzingen) übernimmt Pastor Peter Gundlack die Vakanzvertretung. Er ist in allen Fragen Ihr erster Ansprechpartner. Kolleginnen und Kollegen aus dem Kirchenkreis werden ihn unterstützen.

Das geistliche Wort

„Jeder von uns lebe so, dass er seinem Nächsten gefalle zum Guten und zur Erbauung.“ (Römer 15,2)

Paulus erwartet von uns Christen gegen Ende seines Briefes an die Gemeinde in Rom geradezu Unmögliches. Jede Christin und jeder Christ sollen so leben, dass andere ihre pure Freude daran haben, dass sie Lust bekommen, auch so zu leben wie wir. Sie sollen durch unser Leben erkennen, was gut ist und was den anderen weiterbringt.

Durch unser Tun und Lassen, durch unser Leben und Vorleben sollen wir die anderen fördern, sie erbauen, Erbauliches leisten. Ja, vielleicht sie sogar befördern, dass auch sie glauben können und zu Jesus und seinem Vater finden.

Verlangt Paulus hier nicht geradezu Unmögliches von uns? In der Tat, von uns aus können wir das nicht leisten. Jedenfalls nicht über einen längeren Zeitraum hinweg. Wir brauchen dafür Gottes Hilfe. Die hat er uns auch zugesagt. Um sie immer wieder neu erfahren zu können, ist es wichtig für uns, immer wieder in seine Gegenwart einzutauchen.

Wir sind eingeladen, unseren Tag mit Gott zu beginnen und abzuschließen. Unsere letzten und ersten Gedanken des Tages können Gott gehören.

Danke für diesen neuen, für diesen vergangenen Tag. Begleite mich durch diesen Tag, behüte mich in dieser Nacht. Calvin betet: „Gib mir, dass ich diesen neuen Tag ganz in deinen Dienst stelle, so dass alles, was ich an ihm tue, der Ehre deines Namens und der Erbauung meiner Mitmenschen dient.“

Calvin achtet hier auf beides: auf unsere Beziehung zu Gott und zu den Mitmenschen. Er weiß, dass für unserer Beziehung zu unseren Menschen die Beziehung zu Gott ganz entscheidend ist. 

Wenn wir uns von Gott geliebt wissen und uns in ihn geborgen wissen, ist der Weg zur Liebe hin zu unseren Mitmenschen nicht weit. Jesus hat diese Beziehung zu Gott so viel Kraft gegeben, dass er nicht nur bereit war, sich von den Menschen dafür belächeln zu lassen, sondern er hat auch Schmähung über sich ergehen lassen, ja er ist aufgrund dieser Liebe für uns ans Kreuz gegangen.

„Jeder von uns lebe so, dass er seinem Nächsten gefalle zum Guten und zur Erbauung.“

Wir für uns werden ein solches Leben nicht lange durchhalten. Aber es ist gut, wenn wir uns immer wieder neu in die Liebe Jesu zu uns hineingeben und uns dadurch vergewissern: ich bin geliebt, ich bin gewollt, ich bin mit Talenten beschenkt, ich bin einzigartig und Gott braucht mich so, wie er mich gemacht hat und haben will.

Damit werde ich anderen zur Erbauung und erbaue mich selbst. Genießen Sie Erbauliches!

Ihr Pastor Peter Gundlack

Unsere nächsten Gottesdienste, Andachten und Konzerte

Unsere Veranstaltungshinweise

Unsere neusten Nachrichten

Weitere anzeigen

Aus unserer Gemeinde

So erreichen Sie uns