"Jeder ist willkommen, das Leben mit uns aus der Freude des christlichen Glaubens zu gestalten."

Dieses Leitbild soll Sie einladen, unsere Kirchengemeinde und die Menschen kennen zu lernen, die sie tragen und lebendig machen. Viel Freude beim Entdecken!

Losung Samstag, 22. Februar 2020

Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn #ich# unrecht? Ist’s nicht vielmehr so, dass #ihr# unrecht handelt?

Hesekiel 18,25

Zum heutigen Kalenderblatt

Armenienreise im Herbst 2020

Klöster, Kreuzsteine und Naturwunder am Kaukasus

Losung Samstag, 22. Februar 2020

Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn #ich# unrecht? Ist’s nicht vielmehr so, dass #ihr# unrecht handelt?

Hesekiel 18,25

Zum heutigen Kalenderblatt

Partnerbesuch in Brasilien

Seit über 25 Jahren besteht Kontakt zu Partnergemeinden aus der Parochie Irati

Losung Samstag, 22. Februar 2020

Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn #ich# unrecht? Ist’s nicht vielmehr so, dass #ihr# unrecht handelt?

Hesekiel 18,25

Zum heutigen Kalenderblatt

Vakanzvertretung

Für die freigewordene zweite Pfarrstelle (Stadtgebiet nördlich der Böhme mitsamt den Ortsteilen Adolphsheide, Elferdingen, Uetzingen, Vierde, Wenzingen) übernimmt Pastor Peter Gundlack die Vakanzvertretung. Er ist in allen Fragen Ihr erster Ansprechpartner. Kolleginnen und Kollegen aus dem Kirchenkreis werden ihn unterstützen.

Andacht

"Wahrlich, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen."

(Markus 10,15)

20 Jahre evangelischer Kindergarten in Bad Fallingbostel

Bereits 1973 machte der evangelische Spielkreis seine Pforten auf. Kinder waren in der Gemeinde Jesu Christi schon immer gern gesehen. Jetzt hatten sie auch in Bad Fallingbostel ihren täglichen Platz. Mütter waren bald gefunden, die sich der Kinder annahmen. Eltern gaben ihr Wertvollstes gerne in ihre Hand. Denn sie wussten, sie würden auf die Kinder achtgeben wie auf ihre eigenen. Als Eltern, Großeltern und Kindermädchen „ihre“ Kinder zu Jesus bringen wollten, wurden sie zunächst von seinen Jüngern daran gehindert. Als Jesus das mitbekam, reagierte er unwirsch: Was fällt euch ein! Lasst die Kinder zu mir kommen!

 

Haltet sie nicht auf! Denn gerade ihnen gehört das Reich Gottes!

Die Jünger werden nicht schlecht geguckt haben. Was haben wir jetzt wieder falsch gemacht? Unser Meister ist immer für Überraschungen gut. Es wird einfach nicht langweilig mit ihm. Er mag Kinder. Ja noch mehr, er stellt sie uns als Vorbilder vor die Nase. „Wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen.“ Was meint Jesus damit?

Kinder vertrauen ihren Eltern, solange die schlechten Erfahrungen keine Überhand nehmen. Und damit liegen sie richtig. Bei Gott gilt, Vertrauen ist gut; Kontrolle ist Misstrauen. Es lohnt sich, Gott zu vertrauen. Es macht das Leben lebenswert und hievt uns jetzt schon ins ewige Leben. Wer Gott vertrauen kann wie ein Kind seinen Eltern, der ist dem Himmelreich nahe. Er wird Gottes Gegenwart immer wieder spüren. Wie sagt es der Psalmbeter (Psalm 32): „Der Gottlose hat viel Plage; wer aber auf den HERRN hofft, den wird die Güte umfangen.“

Jesus sieht die Kinder mit liebevollen Augen an. „Er herzte sie und legte die Hände auf sie und segnete sie.“ Im Jahr 2000 wurde aus dem Spielkreis ein Kindergarten. Darum feiern wir in diesem Jahr 20 Jahre evangelischen Kindergarten in Bad Fallingbostel.

Ihr Pastor Peter Gundlack

Unsere nächsten Gottesdienste

Unsere Veranstaltungshinweise

Weitere anzeigen

Unsere neuesten Nachrichten

Weitere anzeigen

Aus unserer Gemeinde

So erreichen Sie uns